Startseite - Tipps zur Anmeldung - Gerüchte und Fakten - Bewerbung als Editor

 


BöseVorsicht Satire!

Hier wird beschrieben, wie aus einen Webmaster ein Spammer wird. Zudem soll diese Internetpräsenz zum Nachdenken über das eigene Verhalten anregen.

Siehe auch: Der Anfänger-Webmaster

Tagebuch eines Hobbywebmasters und Spammers

7:30 Ich bin gerade aufgestanden und am Frühstücken. Zugleich überlege ich wie man den heutigen Tag verbringen könnte, bis mir die entscheidene Idee kam. Ja man könnte mal wieder eine Homepage erstellen, aber mit welchen Thema?

7:32 Jetzt habe ich es, eine Meerschweinchen-Seite soll es sein.

7:34 Ich stürme in das Zimmer der Kinder, dort steht der Käfig mit den Tieren. Nachdem der Halogenscheinwerfer in Position gebracht ist, mache ich etwa 200 Fotos mit meiner Digitalkamera.

7:40 Die Tiere liegen noch benommen mit roten Augen vom Blitzlichtgewitter, in der Ecke. Das sollte mich aber nicht aufhalten. Schnell schließe ich die Kamera an meinen Computer an und übertrage die Bilder.

7:50 Wo man einen Freespace für die Webseite bekommt, weiß ich noch von meiner Internetpräsenz "Die 100 schönsten Maulwurfshügel". Mist, nach dem zwanzigsten Bild, ist der Webspace voll. Jetzt nach ein prägnanter Titel für die Seite. Ich entscheide mich für "Paul und Melissa die Meerschweinchen". Danach füge ich einen Counter in Neongelb ein.

7:55 Der Counter zeigt immer noch die Ziffer "1" an. Wo bleiben denn die Besucher? Ich glaube ich muß ein bisschen Werbung für die Seite machen. Jetzt trage ich die Url in mindestens 67 Gästebücher ein. Von einen entfernten Bekannten habe ich gehört, das es einen Pagerank gibt und das dieser vererbt wird. So nach dieser Aktion, müßte meine Homepage einen Pagerank von 72 haben.

8:30 Immer noch kein Besucher auf der Seite. Vielleicht zu wenig www-Adressen? Schnell registriere ich mir noch 24 de.vu-Domains. Von meinen Bekannten habe ich auch gehört, das ein Eintrag bei DMOZ, die Platzierung in den Suchergebnissen verbessern kann.

8:40 Schnell noch einen Kaffee und auf die deutsche Seite des ODP surfen. Endlich eine passende Kategorie "World/Deutsch/Wirtschaft/Land-_und_Forstwirtschaft/Tierhaltung/Schweine/". Sofort klicke ich auf "Url vorschlagen". Die haben aber viel Text dort. Endlich ein Eingabefeld für die Url und noch ein Eingabefeld für die Beschreibung. Jetzt eine gute Beschreibung überlegen.

8:40:47 Ich habe es und schreibe "Meerschweinchen, Meersau, Paul, Melissa" in das Eingabefeld, danach klicke ich sofort auf "Absenden". Um ganz sicher zu gehen, das der Eintrag auch angekommen ist, melde ich meine Seite in 43 anderen Kategorien an. Zudem melde ich die Seite nochmal mit meinen 24 de.vu Adressen an. Sicher ist sicher, man weiß ja nie. Diesen komischen Link "Anmelderichtlinien und Anweisungen" ignoriere ich gekonnt.

8:50 Mein Counter zeigt immer noch "1" an. Man, schlafen diese Editoren noch.

8:51 Ich bekomme ein Mail von einem Webmaster. Er schreibt mir, ich soll aufhören in sein Gästebuch zu spammen.

8:55 Jetzt reicht es aber. Inzwischen habe ich den Link für das offizielle Forum entdeckt und registriere mich sofort. Danach schreibe ich gleich in sämtliche Kategorien, die Frage "Wann wird meine Meerschweinchen-Seite endlich aufgenommen?". Von einen anderen Benutzer erfahre ich, das Statusanfragen gelöscht werden und das ich mehr Content brauche, um aufgenommen zu werden.

9:30 Endlich habe ich einen passenden Text gefunden. Ist schon eine tolle Sache, diese Wikipedia. Schnell noch den Text ein wenig verändern, damit es keiner merkt.

10:50 Das hat länger gedauert als ich gedacht hätte. Jetzt, wo ich soviel Arbeit in diese Seite gesteckt habe, will ich aber auch Geld mit der Homepage verdienen und füge 47 Affiliate-Links ein.

11:10 Paul das Meerschwein ist tot. Vielleicht hätte ich den Halogenscheinwerfer ausschalten sollen.

11:30 Nach meinen sechsten Kaffee ist die Seite immer noch nicht gelistet.

12:50 Ich habe eine Link zum Profil eines Editors gefunden. Nun beginne ich, per Kontaktformular, jeden Editor eine Mail zu schreiben.

14:00 Immer noch keine Antwort. Mit Schrecken stelle ich fest, das die Konkurrenz-Meerschweinchenseite bereits gelistet ist und das obwohl fast nur Text vorhanden ist.

16:00 Ich melde mich in allen SEO- und Webmasterforen an, die ich kenne und beschwere mit über das Open Directory Project.

22:00 Mein Counter zeigt immer noch "1" an. Ich gehe wütend zu Bett.
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional


Open Directory Project at dmoz.org



Link-Tipps

DMOZ-Blog